Den Cabo de Gata erforschen, Almeria, Andalusien, Südspanien

Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://almeria.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://almeria.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://almeria.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttp://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttp://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkplatzhttps://almeria.costasur.com/de/parken.html

Parkplatz

Müssen Sie Ihr Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet Ihnen die besten Marktangebote zu einem Preis ausser Konkurrenz

Flughafen suchen

Fährehttps://almeria.costasur.com/de/fahre.html

Fähre

Suchen Sie eine Fähre? Hier haben wir fast alles zu den besten Preisen.

Auf gehts Piraten!

https://almeria.costasur.com/de/freizeitaktivitaten.html

We propose you some options to avoid boredom - use our activities search tool and do something different with your vacation!

Search for activities

Hier unten finden Sie Informationen wie Sie einen pefekten Spaziergang in Cabo de Gata und seiner Umgebung, machen können. Ein Spaziergang in dieser einzigartigen Umgebung der Küste von Almeria, die 1987 als Naturschutzgebiet erklärt wurde.

Cabo de Gata liegt in der südöstlichsten Provinz Spaniens und entstand aus vulkanischem Gestein, sein Klima ist sehr trocken und die mittlere Jahrestemperatur beläuft sich auf ca. 22ºC. Ein strategischer Punkt der bereits von den Phönizern und Iberos für den Handel genützt haben. Natürlich war dies ein wichtiges Gebiet der Fischerei, vor allem der Thunfischfang trug viel zur ökonomischen Entlastung bei. Heute haben wir zusätzlich wunderbare archeologische Ausgrabungen und natürlich das fantastische Klima.

Nijar

Nijar ist die Gemeinde welche den grössten Anteil am Naturpark Cabo de Gata hat. Sie liegt am Fusse der Sierra Alhamillan und wegen der Energiequellen, die hier verlaufen, hat das Land hier eine üppige grüne Vegetation, dies ist eine ihrer Charakteristiken.

Auch in Nijar haben sich viele unterschiedliche Zivilisationen aufgehalten, falls Sie in diesen Ort kommen, besuchen Sie die Mudejar Kirche, deren Turm das Mittelmeer teilt.

Ausserdem ist Nijar eine Gemeinde des Handwerks, die Menschen hier bearbeiten Ton und andere Materialien mit uralten Techniken und ihre Gassen haben all das notwendige traditionelle Flair einer alten Stadt die wirklich einen Besuch wert ist.

San Miguel de Cabo de Gata

Kleines Dorf im Osten des Naturparks, welches seit Generationen vom Fischfang lebt. Dies ist der perfekte Ort um ausgezeichneten frischen Fisch und köstlich zubereitete Meeresfrüchte zu geniessen.

Ausserdem hat San Miguel wunderbare Aussichtspunkte und sie Können einen schönen Spaziergang die Seepromenade entlang machen, wo Sie zur richtigen Zeit die schönsten Sonnenuntergänge geniessen können. In diesem kleinen Dorf, fand in den letzten Jahren eine starke Tourismus Entwicklung statt, so der Gast kann heute ohne Schwierigkeiten ausgezeichtete Restaurants mit bestem Fisch finden.

Almadraba de Monteleva und La Fabriquilla

Almadraba de Monteleva ist wie Cabo de Gata eine kleine Fischerdorfgemeinde. Seine Häuse passen wunderbar in die Umgebung und bis vor kurzem hat die Tradition über das Moderne gewonnen. Nur in letzter Zeit, mit der Tourismusentwicklung, fanden auch hier einige Veränderungen statt. Wir heben vor allem die Salinen und die Kirche hervor, die den Ort überblickt und ein wunderschönes Bauwerk ist.

Auf der anderen Seite, zu Füssen des Cerro de San Miguel, treffen wir auf La Fabriquilla, ein kleiner Weiler, geschützt vom Levante Wind und welcher Obdach für die alte Lichtfabrik war.

San José

Innerhalb vom Naturpark Cabo de Gate giba es eine Gemeinde, die was die touristische Entwicklung betrifft, alle anderen übertrifft und dies ist San José. Dieses Dorf enwickelte sich in den letzten Jahren zu einer Kleinstadt und nachdem sie, unter anderem, immer noch vom Fischfang lebt, ist sie der Anziehungspunkt für viele Gäste. Trotzdem ist San José noch immer ein ruhiger Ort voller Atmosphäre, wo sie einen enstpannten Urlaub verbringen können.
San José hat eine grosse Auswahl an Apartments, Hotels, Pensionen, Campings, Restaurants, Supermärkte, und all jenes das Sie für einen bequemen und entspannten Urlaub benötigen.

Auch hat San José einen kleinen Yachthafen sowie das Informationsbüro des Naturparks, das Ihnen Auskunft gibt über alle Aktivitäten die Sie hier unternehmen können.

Von diesem Ort haben Sie Zugang zu zwei der besten Strände von Almeria: El Monsul und Los Genoveses.

El Pozo de los Frailes und Los Escollos

El Pozo de los Frailes ist ein Dorf, dass seine traditionelle Gestalt verändert hat, auch wenn ein Teil seiner Wurzeln, mit einem klaren arabischen Anstrich, erhalten blieben. Die Umgebung demonstriert, wie ein Volk seine Landwirtschaft modernen Verhältnissen anpassen kann.

Auch Los Escollos, zum Beispiel, wusste sich den neuen Zeiten anzupassen und sich dem Tourismus zuzuwenden. Hier hervorzuheben ist das Castillo de San Felipe (Festung), welche am Ende der 17. Jahrhunderts zur Verteidigung der Küste, erbaut wurde.

Las Presillas Bajas

Las Presillas Bajas ist ein Dorf mit einer besonderen Geschichte, es wurde von seinen Bewohnern verlassen, aber dann wieder bevölkert. Hervorzuheben hier sind seine schöne Umgebung, die Pflanzenvielfalt und eine exzellente Hausmannskost in der einzigen Bar des Dorfs..

Isleta del Moro

Die Isleta del Moro war für Jahrhunderte Anlegestelle der Araber, Piraten und Händler. Seinen Namen erhielt die Insel von Caudillo Berberisco Mohammed Arráez und seine Ökonomie basiert bis zur heutigen Zeit auf Landwirtschaft, Fischerei und Tourismus, der letztere, mit grosser Entwicklung in den vergangenen Jahren.

Die Isleta del Moro ist ein sehr ruhiger Ort zum entspannen und ausgezeichtenten Fisch geniessen.

Rodalquilar

Bei einer Autofahrt, einem Spaziergang oder einer Fahrradtour treffen wir auf Cerro del Cinto. Knapp unterhalb des Felsens befindet sich der kleine Weiler Rodalquilar, eine Gemeinde die seit Zeiten der Römer bis in die 60’er Jahre vom Abbau der hiesigen Goldmine lebte. Heutzutage ist Rodalquilar ein kleines Dorf mit wenigen Einwohnern, aber ein muss, um von dort nach Playazo zu gehen.

Las Hortichuelas, Fernán Pérez und Los Albaricoques

Hortichuelas ist eine andere Dorfgemeinde im Naturpark Cabo de Gata. Ein kleines Nest, umgeben von Oliven-, Obst- und Mandel- und Feigenbäumen. Dies ist ein kleines Dorf mit erstaunlicher Architektur.

Fernán Pérez ist umgeben von geschichtlichen Spuren, die verschiedene Zivilisationen hier hinterlassen haben. Vor allem, der arabische Einfluss ist im Baustil der Häuser leicht zu erkennen.

Das Los Albaricoques Dorf ist umgeben von Natur und die touristischen Installationen glänzen durch ihre Abwesenheit. Landwirtschaft ist immer noch das wichtigste Einkommen dieser Menschen.

Las Negras

Las Negras ist ein spezielles Dorf. Hier vermischen sich die Einheimischen des Ortes mit jenen, die von unterschiedlichen Punkten Spaniens und Europas kommen um dort Ihren festen Wohnsitz zu gründen. Dieses Dorf lebt von der Fischerei und der Landwirtschaft. Falls Sie einen ruhigen Ort suchen, wo Sie entspannte Ferien mitten in der Natur, bei idealem Klima geniessen können, dann sind Sie hier in Las Negras richtig.

Agua Amarga

Von all den kleinen Orten von Nijar ist Agua Amaraga die grösste Gemeinde und touristisch gesehen, am meisten entwickelte. Sie konservierte ihre „FischerdorfAtmosphäre, nur in den letzten Jahren, fanden auch hier grosse Veränderungen statt, da es immer mehr Gäste zu ihren Stränden zieht.

Ofertas

  • Luxuriöse Wohnanlage mit einem Golfplatz in der Mitte der Wüste.

    950 49 73 50 y 950 49 70 28

    Almerimar

  • Grösste Ansammlung arabischen Erbes nach der Alhambra.

    950 175 500

    C/Almanzor s/n. Almería.

  • Sonntag und Montag geschlossen.

    950 23 03 75

    Biblioteca pública Francisco Villaespesa. Calle Hermanos Machado

  • 950 23 04 48 950 25 73 90

  • +34 950 213 700

    Autovia del Aeropuerto

  • 950 27 07 71

  • Beobachten Sie die wilden Tiere in diesem Park, wo sich Löwen, Bären, Tiger, Zebras.. aufhalten.

    Carretera Nacional 340, a la altura del kilómetro 465.

  • Hier geht es um ein Dorf im Westen Amerikas in der Wüste von Tabernas. Vergessen Sie nicht sich über die Schulter zu schaun, wenn Sie hier durchgehen, denn es könnte sein, dass Sie von Indianern oder Cowboys...

    902 533 532

    Carretera Nacional 340 - Km. 464

  • Von Cowboys besuchte Restaurants im puren Wilden Westen Stil, mit live Aufführungen.

    950 16 54 05

    Tabernas

  • Dies ist der Ort wo viele Western gedreht wurden.

    Ctra. Nat. 340 - km 468

  • Tauchen Sie ein in eine Welt des Vergnügens!!

    950 32 75 75

    Playa de Las Salinas

  • Geniessen Sie die besten Attraktionen und sich dabei zu erfrischen.

    902 36 12 94 - 950 46 73 37 - 950 46 73 09

    Playazo de Vera

  • (+34) 950 06 60 14

    N-340a, km 468

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Andere Seiten in diesem Zielgebiet